Warum nicht einfach mal freundlich? + OOTD

Hallo ihr Lieben

Ich schreibe heute mal über ein Thema, das mich nun wirklich schon seit längerem beschäftigt. Es geht um Unfreundlichkeit. Das Leben in der Großstadt mag mit Sicherheit von Anonymität geprägt sein; viele Menschen, viele Gesichter: Die meisten Menschen, denen du auf der Straße begegnest, wirst du höchst wahrscheinlich nie wieder sehen. Gut – in München mag das vielleicht nochmal etwas anders sein, denn selbst wenn wir die drittgrößte Stadt Deutschlands mit gut 1,5 Mio Einwohnern sind, hat man doch immer wieder den Eindruck alles und jeden irgendwie zu kennen, getroffen oder dessen Instagram-Profil schonmal gecheckt zu haben. Aber gut das ist eine andere Geschichte.

Anyway – anyhow : Ich mache eigentlich jeden Tag diverse Beobachtungen bzw. erlebe es am eigenen Leib mit, wie manche Menschen – einfach nur genervt – ihre miese Laune in Form von Unfreundlichkeit an unschuldigen Passanten auslassen.

Aber WARUM?

Jetzt mal ehrlich: WARUM? Warum so unfreundlich?

outfit berlin 3berlin outfit fashion 5

Ein Beispiel das mir vor kurzem erst selbst passiert ist: Eine ältere Dame stieg eine Station nach mir in die halb leere U-bahn ein. Sämtliche Reihen blieben unbesetzt, trotzdem entschied sie sich für den Platz neben mir – soweit so gut. Offensichtlich hatte sie wohl ein Problem damit, wie viel Platz ich benötigte – ich meine: Absolut verständlich, seht euch meine Statur doch nur mal an 😉 ) und fragte mich auf ironische Art ob sie sich denn hinsetzen dürfe und forderte mich anschließend mit rauem Ton auf doch mal Platz zu machen.

Kein Problem dachte ich mir noch, und antwortete ihr überfreundlich mit einem „selbstverständlich“ und rückte noch näher in Richtung Fenster. Das ist eines der Dinge, die ich von meiner Mutter gelernt habe. Wenn Menschen unfreundlich zu dir sind bekämpfe das mit übertriebener Freundlichkeit, dann können sie nämlich nicht anders und hören in der Regel auch auf unfreundlich zu sein.

berlin outfit fashion 6

Ja…dachte ich…aber nicht in diesem Fall: Denn bis zu meinem Ziel-Bahnhof starrte mich die besagte Dame ununterbrochen an, sie machte auch kein Geheimnis draus oder versuchte es irgendwie unauffällig zu tun, nein nein, gut 5 Minuten musterte sie mich von oben bis unten mit versteinerter Mimik und wendete ihren Blick keine Sekunde von mir ab. Auch wenn ich mittlerweile wirklich gelernt habe mit diesen „Glotzern“ umzugehen und sie einfach zu ignorieren – DAS empfand sogar ich als wirklich unangenehm und sehr störend.

Als wir schließlich angekommen waren, stieg die Dame mit mir aus, drängelte sich aber erst noch vor, um anschließend als erste in einem Schneckentempo – als würde sie es absichtlich tun – auszusteigen, indem sie den ganzen Platz dabei für sich in Anspruch nahm und ein Mädchen in meinem Alter, das wirklich geduldig dahinter an der Tür gewartete hatte, auch noch auf unverschämte Art und Weise zurecht zu weißen sie seie nun dran und man solle gefälligst warten.

Ich stieg dann aus und konnte wirklich nur noch den Kopf schütteln. Und leider ist das nur eine von wenigen Beobachtungen, die ich Tag täglich mache und mich dabei wirklich frage: Muss soviel Unfreundlichkeit wirklich sein? Klar, jeder hat mal einen schlechten Tag, ich möchte mich da selbst auch gar nicht ausschließen – bin jedoch wirklich der Meinung wir sollten viel öfters mal etwas Gutes tun; und wenn es nur in Fom von Höflichkeit, Freundlichkeit oder etwas in dieser Art ist. Man fühlt sich doch selbst besser mit dem Gewissen, etwas Nettes getan zu haben. Deshalb wirklich mal ein Aufruf von meiner Seite: Nehmen wir uns DAS doch alle mal vor; nur eine mini Kleinigkeit am Tag genügt. Jemandem die Türe aufzuhalten, ein kleines ehrlich gemeintes Kompliment oder einfach nur ein Lächeln würden schon oftmals genügen. Wir werden uns besser fühlen und unsere Mitmenschen auch.Wenn jemand ein schönes Kleid an hat oder eine Person trägt ein fantastisches Parfum, steht gerade neben uns und es passt in dem Moment? Warum sagen wir es dieser Person nicht einfach und machen ihr ein Kompliment und damit höchstwahrscheinlich eine riesen Freude? Die Person wird sich nämlich geschmeichelt fühlen und wirklich freuen, vielleicht sogar den ganzen Tag – und das war doch gar nicht schwer? Warum tun wir also nicht öfter mal soetwas?

outfit berlin 4outfit berlin 1

 

In diesem Sinne – ich würde mich freuen, wenn ihr euch meine Worte zu Herzen ❤ nehmt und in dem ein oder anderen Moment vielleicht daran denkt –  BE FRIENDLY and enjoy life!

outfit berlin 2

Ich für meinen Teil werde es mir definitiv vornehmen!

xx, Emma

Advertisements

18 Gedanken zu “Warum nicht einfach mal freundlich? + OOTD

  1. Toller Post, leider erlebe auch immer wieder diese enorme Unfreundlichkeit. Letztens als ich genau wie du in der U-bahn gesessen bin kamen gleichzeitig ein altes Ehepaar und eine Frau mit ihren zwei Kindern (naja also die waren vielleicht 17 und 12) herein. Statt dem alten Ehepaar die Sitzplätze zu überlassen befiehlt die Mutter(!!) ihrer 12 jährigen, sie solle sich gefälligst den Platz nehmen, schließlich müsse sie sich ausruhen. Auf das mehrmalige Fragen der alten Dame stand die 12 jährige, aber dann doch auf und die Mutter rastet total aus. Das war so traurig, dass es fast wieder lustig war, wie sich diese meiner Meinung nach doch etwas beschränkte Frau dermaßen aufgeregt hat nur um ganze 2 Stationen später wieder auszusteigen :/
    Ich finde es toll, dass du das Thema ansprichst, denn auch ich versuche Fremde anzulächeln oder ab und an Komplimente zu machen. Das mit dem Komplimente machen wird allerdings leider auch oft falsch aufgefasst, denn ich habe schon x-mal gehört: „Wehe du kopierst meinen Style, such dir was eigenes“ 😀
    Trotzdem werde ich damit weitermachen, denn ich muss sagen, dass ich mich definitiv freue, wenn mir Leute Komplimente machen und offen auf mich zugehen.
    Hab noch einen wunderschönen Sonntag mein Liebe
    Sassi

    Gefällt mir

    1. Liebe Sassi ❤️
      Danke für die tollen Worte!
      Wow – deine Geschichte bestätigt das leider nur nochmals, wirklich unglaublich, wie manche Leute drauf sind! Finde es toll, dass du das genauso siehst!!! Aber wirklich komisch das mit den Sprüchen von wegen „Style-Coping“… ich denke die Leute freuen sich aber dennoch – egal wie sie im Endeffekt reagieren, wer ist bitte nicht geschmeichelt, wenn er ein nettes ehrliches Kompliment bekommt??

      LG ❤️

      Gefällt mir

      1. Ja leider bestätigt sie es :(… Haha ja diese Styleklaugeschichten sind immer sehr, naja wie soll man sagen, eigenartig? Wahrscheinlich können diese Menschen einfach nicht mit Komplimenten umgehen :*
        Denn JEDER bekommt gerne Komplimente 😉 Deswegen gibts gleich noch eines: Dein Look sieht wunderschön wie immer aus ❤

        Gefällt 1 Person

  2. Yeeeees! Ich liebe diesen Post! Du sprichst mir so aus der Seele! Mir passieren solche Situationen auch ziemlich oft und ich kann so etwas wirklich überhaupt nicht verstehen. Was hat man denn davon, wenn man mit so einer bitteren Einstellung durch den Tag geht??
    Ich bin dann auch so wie du und versuche so freundlich wie möglich zu sein nach dem Motto kill them with kindness. Ich hab übrigens mal so einen ähnlichen Blogpost über solche Menschen gemacht und finde das gut dass du so eine Einstellung hast 🙂

    love
    xx Jess

    http://www.goldenvibes.de

    Gefällt mir

  3. Toller Post meine Liebe! Das stimmt leider wirklich, dass einem in einer großen Stadt immer wieder so unfreundliche Menschen begegnen. Eine ähnliche Situation hatte ich mal mit einem älteren Mann in der Ubahn – die lassen da wohl alle ihren Frust ab. Zum Schluss kann ich da eins sagen: ‚Ich glaub ich spinn!‘ 😄
    xx deine Selin

    http://www.selinmina.com

    Gefällt mir

    1. Oh S ❤️ Jaja immer dieser Ubahn-Frust…scheint wohl an der Location zu liegen – daran hab ich noch gar nicht gedacht!
      Manchmal bleibt einfach nicht mehr als ‚Ich glaub ich spinn‘ zu sagen!
      Ich hoffe auf ein baldiges Date😘

      Gefällt mir

  4. Leider Leider so wahr! Ich schüttle inzwischen auch nur noch den Kopf, wenn ich in München unterwegs bin. Schlechte Laune und Unfreundlichkeit sind zur Volkskrankheit geworden, dabei bringt sie niemanden weiter und zieht uns nur gegenseitig nach unten. Ich habe bis vor kurzem auf Kerta gearbeitet und war geplättet davon wie sehr die Höflichkeit und Herzlichkeit anderer Menschen meine eigene Laune und sogar mein ganzes Lebensgefühl im Nu um einiges steigern konnte.
    Ein sehr schöner Aufruf von dir!

    Liebe Grüße
    Janina

    Gefällt mir

    1. Hallo Janina,
      ich weiß gar nicht ob ich das einfach nur traurig finden soll oder zumindest ein klein wenig erleichterung verspühren darf, dass es wohl ganz offensichtlich nicht an meiner Aura liegt jnd so viele ganz ähnliche Erfahrungen tagtäglich machen…
      Vorallem weil es genauso ist wire du sagst, gute Laune ist doch so ansteckend!!!

      Gefällt mir

      1. Als an dir loegt das auf keinen Fall, es ist leider wohlmdie Einstellung der Allgemeinheit :\.
        Aber solange wir uns davon nicht runterziehen lassen! 🙂

        Gefällt mir

  5. Hallo Emma habe gerade erst gelesen.wow❤ sehr sehr schön geschrieben 😍.du hast es auf den Punkt gebracht.Dem ist nichts hinzuzufügen. Genau so ist es. Hab dich lieb ❤ Deine Mama ❤

    Gefällt mir

  6. Das ist echt ein toller Beitrag liebe Emma. Leider begegnet man solche Situationen in einer Großstadt viel zu oft. Aber ich glaube fest an den Grundsatz, so wie du dich gibst im Leben, so wird das Leben dich auch behandeln. 😉

    Liebe Grüße, Marcel
    http://marsilicious.com

    Gefällt mir

  7. Ein toller Post! Ich kenne das mit der Unfreundlichkeit nur zu gut. Man hat auch das Gefühl, dass je Älter die Leute werden, es immer schlimmer wird. Und die meckern dann meist auf die Jugend rum, dass die keinen Anstand hat.
    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s