Klausuren-Tipps & Summer-Trends

Hallo ihr Lieben ❤

Momentan befinden wir uns wieder in der Prüfungsphase und da es vielen von euch sicher ähnlich geht und wir im Endeffekt alle das Gleiche in der Zeit, kurz bevor eine unfassbar große Menge an Stoff in viel zu vielen Prüfungen innerhalb von 1-2 Wochen Schlag auf Schlag in täglich anderen Klausuren abgefragt wird und man sich jedes Semester wieder aufs neue die Frage stellt: Wie soll ich das bloß jemals schaffen!?

Jap – ich kenne das Gefühl nur zu gut! Doch dieses Semester gelingt es mir erstaunlich ruhig zu bleiben und mit dem Stress gut um zu gehen, deshalb dachte ich mir gebe ich euch heute mal ein paar Tipps.

Zugegebener Maßen handelt es sich genau genommen eher um Alt bewährtes und nicht gerade um neueste Entdeckungen. Doch irgendwie scheint es diesesmal wirklich in mir etwas beruhigendes zu bewirken, deshalb möchte ich es euch natürlich nicht vorenthalten.

 

TIPP1:

Vorher einen Plan machen!

Überlege dir am besten bevor du überhaupt anfängst, was du in den einzelnen Tagen lernen möchtest, teile den Stoff sinnvoll auf und setze dir jeden Tag erreichbare Goals.

In Psychologie habe ich gelernt, leichte Selbstüberschätzung wirkt sich durchaus positiv auf die Effektivität aus, konträr dagegen maßlose Selbstwirksamkeitsziele, das heißt im Klartext: Nimm dir das vor, was du auch schaffen KANNST!

IMG_6777

TIPP2:

Ich habe einmal gehört, dass es völlig normal ist, dass ca. 30-40% der investierten Zeit KEINEN Lernforschritt bringen. Organisation, Gedankliches Abdriften, der Snack-Zwischendurch oder wenn dir urplötzlich währrend dem Lernen einfällt du musst genau JETZT SOFORT den Boden kehren und die Spiegel putzen – das ist ganz normal. Wenn man ersteinmal akzeptiert hat dass niemals 100% der Zeit, die man ins Lernen investiert auch tatsächlich effektiv ist, fühlt man sich auch hinterher nicht schlecht oder denkt sich man hätte seine Zeit besser nutzen sollen.

IMG_6790

 

TIPP3:

Bislang war ich immer der Meinung Mehr hilft Mehr, deshalb waren täglich 10-15stündige Lernsessions keine Seltenheit – JA ich bekenne mich: Ich bin ein Streber. Mittlerweile versuche ich die Zeit, die ich investiere so effektiv wie nur irgendwie möglich zu nutzen. Weniger kann manchmal wirklich mehr sein. Momentan habe ich deshalb tatsächlich den Eindruck mit 4-5 Stunden täglich (was für meine Verhältnisse GAR NICHTS ist) weitaus mehr zu erreichen, als mit den ganztägigen Lerneinheiten.

IMG_6805

 

TIPP4:

Mach Pausen und Gönn dir etwas!

Ich weiß – was für ein alter Hut! Aber Freunde, es ist so wichtig und leider kommt der Ratschlag oft viel zu kurz! Pausen sind so wichtig! Klar mag es schwierig sein, gerade nach einer längeren Pause, wieder ins Lernen hinein zu finden aber ich verspreche euch, euer Gehirn wird euch die Pause verdanken, indem es wieder mehr bereit sein wird den Stoff afzunehmen.Unser Gehirn ist wie ein Muskel – nach starker Beansprucher braucht der Kollege da oben eben Pausen zu Regeneration und weil unser Gehirn währrend so eines Lernvorgangs irre viel Energie verbraucht ist Nervennahrung angesagt. Ihr müsst also kein schlechtes Gewissen haben euch das ein oder andere Treatment zu genehmigen. Die effizienteste und gesündeste Variante: Nüsse!

IMG_6810

 

TRENDS:

In meinem heutigen Outfit habe ich mal meine Momentanen Trend-Favies in einen Look gefasst:

Ich trage eine etwas weiter geschnittene blau-weiß karrierte Off-shoulder Bluse, die oben rum gerüscht ist. Dazu eine weiße Highwaisted Denim Shorts, die unten ausgefranst ist. Schmucktechnisch einen ganz speziellen Choker mit Tassels, eine goldene Uhr und weiße Adidas Superstars.

IMG_6709IMG_6758IMG_6882IMG_6897

 

Outfit Detaills:

Off-Shoulder Blouse: SheIn (here)*

Frayed Shorts:  SheIn (here) *

Tassle Choker: Apreciouz **

Bag: Sassyclassy

Shoes: Adidas

Watch: Michael Kors

Ich hoffe meine Tipps konnten euch helfen, wenn ihr noch andere Tipps habt, die euch helfen, lasst es mich doch gerne wissen.

Ansonsten ist wie immer Feedback zu meinem Look erwünscht!

xx, eure Emma ❤

* in Kooperation mit Sheinside

**in Kooperation mit Apreciouz

Advertisements

15 Gedanken zu “Klausuren-Tipps & Summer-Trends

  1. Liebste Emma,
    Danke für deine tollen Tipps! Jetzt fühle ich mich ein weniger beruhigter wegen der morgen Klausur – ich bräuchte jetzt bitte deine Kraft für 15h durchlernen, weil Pausen haben ich schon zu viele gemacht! 😀 haha
    Das Oberteil und die Short sind echt der Hammer und ich liebe zur Zeit die Kombination aus weiß und hellblau so sehr!! 🙂 ❤
    Drücke dir die Daumen für die ganzen Klausuren und viel Erfolg beim Lernen. :*
    Liebe Grüße
    Tanja. xx
    http://fleurrly.com

    Gefällt mir

  2. Wunderschöner Look *_* ich bin immer noch ganz verliebt 😀
    Tolle Tipps. Ich brauche sie derzeit zwar nicht aber für die ersten Semesterprüfungen werde ich sie mir definitiv merken 🙂
    Ich drück dir ganz fest die Daumen.
    Liebste Grüße
    Sassi
    http://www.besassique.com

    Gefällt mir

  3. Pingback: pepementawai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s