Nachtwäsche: Was ich nachts am liebsten trage

Sonntage sind dazu da, um abzuschalten und sich einfach mal zu entspannen. Gerade weil die Läden sowieso geschlossen haben, ist man praktisch dazu gezwungen zumindest etwas runterzufahren. Zwar liebe ich es, den ganzen Tag über (positivem) Stress ausgesetzt zu sein, jedoch gibt es hin und wieder auch Tage, an denen ich faul zuhause rumsitze und ’nichts‚ tue – uns das dann auch genieße!

Nachtwäsche Hunkemöller Fashionblog Munich Modeblog München deutsche BloggerNachtwäsche Hunkemöller Fashionblog Munich Modeblog München deutsche Blogger

Damit meine ich natürlich nicht wirklich ‚nichts‚ tun. Jedoch kommt es durchaus vor, dass ich an einem solchen Tag das Haus nicht ein Mal verlasse. Den ganzen Tag im Pyjama zu verbringen, Filme zu gucken, ein Buch zu lesen oder sich mit dem Handy zu beschäftigen klingt doch gar nicht so schlecht? So einen cosy sunday im Schlafanzug zu verbringen – dann habe ich höchst wahrscheinlich wirklich mal entspannt.

Mit dem Thema Nachtwäsche habe ich mich eigentlich nie besonders viel auseinandergesetzt. Ehrlich gesagt besaß ich bis vor kurzem nicht mal einen richtigen Schlafanzug – damit meine ich Oberteil + Unterteil, dass tatsächlich zusammengehört. Ein altes, ausgewaschenes XXL Shirt vom Ex-Boyfriend oder ein paar Boxershorts mit Top als Nachtkleid,  taten es bisher schließlich auch.

Nachtwäsche Hunkemöller Fashionblog Munich Modeblog München deutsche BloggerNachtwäsche Hunkemöller Fashionblog Munich Modeblog München deutsche BloggerNachtwäsche Hunkemöller Fashionblog Munich Modeblog München deutsche Blogger

Wenn ich online oder in den Läden in den Nachtwäsche-Abteilungen stöberte, war ich zugegebenermaßen schon immer und besonders von den schönen Spitzenteilchen recht entzückt gewesen. Doch so wunderschön ich diese Teilchen auch finde, ich frage mich wirklich, ist das bequem für die Nacht?

Ich bevorzuge da ehrlich gesagt eher die cosy Variante, die ich auch mal eben zum Day-Chilling anbehalten kann und ich bin definitiv fündig geworden.

Doch cosy und stylisch müssen sich ja nicht gleich widersprechen. Erst in meinem letzten Post zum Thema Joggers im Alltag habe ich euch gezeigt, wie variabel  Joggingpants einsetzbar sein kann.

Mein Pyjama ist nicht nur wahnsinnig bequem, sondern ich habe auch schon so einige Komplimente dafür erhaschen können.

Wie gefällt euch mein Night-Look? Was tragt ihr am Liebsten?

Meine Nachtwäsche, sowie auch viele andere, gibt es übrigens bei Hunkemöller! *

Nachtwäsche Hunkemöller Fashionblog Munich Modeblog München deutsche Blogger

*Produktplatzierung

Advertisements

14 Gedanken zu “Nachtwäsche: Was ich nachts am liebsten trage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s