Travel: Zeitgeist Vienna

Hallo ihr Lieben,

nach einer sehr erlebnisreichen Woche melde ich mich heute mit meinem Travelpost über Wien zurück. Zusammen mit Mari war ich letzte Woche nämlich für 3 Tage im wunderschönen Wien zu Besuch. Längst wollte ich mir die Stadt einmal ansehen, deshalb haben wir die freie Zeit endlich einmal genutzt. Auch wenn wir nur ein paar Tage Zeit hatten Wien auf uns wirken zu lassen, so möchte ich euch trotzdem ein paar Empfehlungen bezüglich Hotel, Essen und Co. geben. 

IMG_3512

Untergebracht waren wir im Hotel Zeitgeist Vienna, einem 4-Sterne Designhotel direkt am Hauptbahnhof, was wirklich wahnsinnig praktisch ist, vor allem, wenn man wie wir mit der Bahn anreist. Das Zeitgeist zeichnet sich definitiv durch seine Modernität und das individuelle Interieur aus. Der Empfangsbereich, sowie die Bar, Essbereich und eine kleine Galerie, die angrenzen, überzeugen durch ihr super stylisches Design. Auch wenn wir zugegebenermaßen gar nicht so viel davon hatten, ganz einfach dem geschuldet, dass wir nahezu pausenlos unterwegs waren, war es uns immer wieder eine Freude abends zurück ins Hotel zu kehren.

IMG_3507IMG_3510IMG_3506

 

Unser Zimmer lag im vierten Stock direkt neben dem Aufzug, sodass wir nach einem langen Tag schnell ins Bett fallen konnten. Viel geschlafen haben wir jedoch nicht, denn kein Morgen durfte ungenutzt bleiben.

 

 

Zudem wollten wir vor unseren Unternehmungen keinesfalls das super leckere Frühstück verpassen. Das zeichnete sich durch seine Vielfalt und die frische der Produkte aus und schuf eine ideale Grundlage für den Tag.

 

IMG_3508IMG_3505IMG_3509Hotel Zeitgeist Vienna Travelblogger austria hotel österreich wien

 

Neben Shopping auf der Kärntnerstraße  möchte ich euch noch ein paar kleine Tipps geben, solltet ihr demnächst einmal in Wien sein und nicht wissen, was ihr unbedingt tun solltet:

Architektonisch hat Wien wirklich einiges zubieten: In München sind wir von tollen Bauten ja zugegebenermaßen schon etwas verwöhnt, dennoch ist ein Spaziergang rund um den Stephansplatz definitiv sehr empfehlenswert.

In Wien muss man Schnitzel essen: Wir waren bei Figlmüller und haben das originale Figlmüller Schnitzel gegessen – der Hammer!

Für weitere Leckerein können wir auf jeden Fall einen Walk durch den Naschmarkt empfehlen, dort gibt es wirklich alles, was das Foodie-Herz höher schlagen lässt.

Für den besten View über die Stadt empfehlen wir einen Drink in der Bar im 18. Stock des Sofitel zu nehmen. Die Aussicht ist wirklich überwältigend. Wir hatten das Glück diese sowohl bei Tageslicht als auch abends, als es dunkel wurde und von über all her die Lichter leuchteten, im 360° View bestaunen zu können. Und übrigens: Es war gar nicht teuer!

Die Fahrt im Riesenrad im Prater am nächsten Tag war dagegen eher enttäuschend  und hätten wir uns wirklich sparen können.

Insgesamt hatten wir eine wahnsinnig schöne Zeit in Wien, die wir sehr gut nutzen konnten, um verschiedene Eindrück zu gewinnen und Dinge zu erleben, die uns Spaß gemacht haben. Das war sicherlich nicht das letzte Mal in Wien.

 

IMG_3435IMG_3504

Vielen Dank noch einmal an das super kompetente und freundliche Team vom Hotel Zeitgeist für den tollen Aufenthalt!

in freundlicher Kooperation mit dem Hotel Zeitgeist Vienna 

Advertisements

3 Gedanken zu “Travel: Zeitgeist Vienna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s