Einmal geshootet – will ich nicht mehr…?!

Hallo ihr Lieben,

es wird definitiv mal wieder Zeit für einen Fashionpost. Schon lange habe ich euch kein neues Outift mehr gezeigt und das, obwohl ich in letzter Zeit viele Kreativschübe bezüglich Styling und Kombination hatte. Ich denke gerade im letzten halben Jahr hat sich outfittechnisch bei mir so einiges getan – sicher: Das sage ich irgendwie immer und ist das nicht bei jedem so, jedoch ist es diesmal wirklich etwas Anderes (findet ihr nicht auch) ?

Was ich vor ein paar Monaten noch als super stylisch empfunden habe, langweilt mich heute zu Tode. In gewissem Maß ist das denke ich auch total normal. Ich selbst empfinde meinen „Wandel“ jedoch diesesmal etwas ärger. Fashionblog Munich München Modeblog deutsche Blogger Fashiontrends 2017 Blog germanFashionblog Munich München Modeblog deutsche Blogger Fashiontrends 2017 Blog german

Wieso ist das überhaupt so, dass uns stylingtechnisch so wahnsinnig schnell langweilig wird. Wieso möchte ich meine Combos, die mich tausende Nerven und jedes mal wieder ein absolutes Choas in meinem Kleiderschrank verursachten, sobald ich sie einmal geshootet habe (bzw. neuerdings reicht auch schon 1 Bild für Instagram) so in dieser Kombi nicht mehr tragen. Total verrückt oder…

Keine Sorge: An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich sagen, dass ich ein Teil, nur weil ich es geshootet habe, nicht gleich weggebe oder gar nicht mehr trage – NEIN!

Es geht lediglich darum, dass ich meinen Look in dieser Kombination nicht mehr 1:1 so übernehmen möchte.

IMFashionblog Munich München Modeblog deutsche Blogger Fashiontrends 2017 Blog germanFashionblog Munich München Modeblog deutsche Blogger Fashiontrends 2017 Blog german

Das heutige Outfit fand ich, als ich es vor einigen Wochen zusammengestellt und geshootet habe wirklich klasse. Ich habe mich wohl gefühlt und fand es total stylisch. Komischerweise habe ich es seither nie mehr wieder getragen. Wieso? Wahrscheinlich genau aus diesem Grund, weil ich es eben schon geshootet habe.

Was ich mir also definitiv für die nächste Zeit vornehme:

In alten Postings stöbern und alle Looks, die ich für euch in der letzten Zeit geshootet habe, wieder tragen!

Somit schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn der daily struggle bezüglich der Kleiderwahl wäre somit auch gelöst.

Fashionblog Munich München Modeblog deutsche Blogger Fashiontrends 2017 Blog germanFashionblog Munich München Modeblog deutsche Blogger Fashiontrends 2017 Blog german

Outfit Details:

Joggers: Adidas

Shirt: H&M

Jacket: Loavies

Shoes: Adidas

Bag: Sassyclassy

Fishnets: C&A

Glasses: Brille 24

Beanie: VRESH

photos: Mari

Advertisements

12 Gedanken zu “Einmal geshootet – will ich nicht mehr…?!

  1. Eine wirklich interessante Frage die du da aufwirfst. Leider kenne ich mich da nicht aus, da ich weder für Instagram noch für einen Blog shoote, aber irgendwie interessiert mich genau deshalb die Frage nach dem wieso, die du angedeutet hast. Leider beantwortest du sie in deinem Blogpost nur ganz am Rande ohne mal in die Tiefe zu gehen. Das hätte ich mir zumindest gewünscht. Die Begründung es ist so, weil ich damit geshootet habe erscheint mir irgendwie ziemlich platt.

    Bis auf ein oder zwei Bilder sind irgendwie alle anderen Bilder ziemlich unscharf geraten. Sie heben dein Outfit irgendwie nicht so hervor wie es sein sollte. Man merkt, dass Marian kein geübter Fotograf ist. Wenn du schon den Großteil deines Beitrags mit Bildern füllst, sollten diese auch etwas besonderes an sich haben. Außerdem sind mir noch ein paar Rechtschreib- und Grammatikfehler aufgefallen, die den Lesefluss trüben.

    Da ich unter deinen Posts bisher nur selten Kritik in dieser Form gelesen habe, wollte ich das mal machen, damit du weiter an deinen Posts arbeiten kannst und sie noch besser werden, als sie so schon sind 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Loucan, ersteinmal danke für deinen wirklich ausführlichen Kommi 🙂 Achso, klar, das kann ich dir gerne erklären. Dadurch, dass ich nahezu täglich den „Drang“ habe Content produzieren zu müssen (auf Insta poste ich schließlich täglich) rechne ich tendenziell damit, ein Bild zu machen. Da ich die Leute jedoch nicht mit Outfits, die sie bereits kennen langweilen möchte, versuche ich mir etwas neues auszudenken. Wenn ich jedoch länger darüber nachdenke geht es dabei aber auch um mich – ich möchte auch mich nicht langweilen – okay, klingt bestimmt crazy aber habe nun schon von einigen anderen Bloggern das Feedback bekommen, dass sie dieses Phänomen wohl auch kennen – bin also nicht alleine 😀 Zu den Bildern, ja das stimmt, das letzte der Ganzkörper Bilder ist nicht hundertprozent scharf geworden – kann leider passieren. Bei den anderen weiß ich jedoch nicht genau was du meinst – also da gibt die Kamera ganz einfach nicht mehr her.
      Ich schätze die Kritik und die Mühe, welche hinter deinem langen Kommi stecken aufjeden Fall sehr – ich hoffe ich konnte dir deine Frage (zumindest teilweise) beantworten! 🙂

      Gefällt mir

      1. Hey Emma, ja konntest du. Jetzt kann ich es zumindest verstehen, aber nicht unbedingt nachvollziehen. Da ticken Blogger wohl anders und setzen sich mehr mit ihren Outfits auseinander 😀 Es könnte natürlich auch an meinem Bildschirm liegen, aber ich finde, dass dein Gesicht manchmal einfach nicht scharf ist, sondern der Fokus auf deiner Tasche liegt. Aber das kann natürlich auch gewollt sein 😉 mit welcher Kamera shootest du denn? Ich glaube nämlich, dass es bei modernen DSLR Kameras immer am Fotografen liegt und nicht an der Kamera 🙂

        Gefällt mir

  2. Hey Amelie,

    Zu aller erst muss ich sagen, so geht es mir manchmal auch. Jedoch habe ich paar lieblingsoutfits die ich dann zu bestimmten Anlässen immer wieder trage.
    Bei dir hab ich auch gesehn dass sich dein Geschmack bezüglich den outfits geändert hat und du doch sehr interessante kombinationen trägst – ist aber nicht negativ gemeint.

    Happy sunday
    Liebe Grüße
    Emre x emvoyoe
    http://Www.emvoyoe.de

    Gefällt 1 Person

  3. Oh man, mir geht es 1:1 genau so! Ich ziehe die geshooteten Kombos meist auch nicht mehr so an, ist echt witzig irgendwie! Aber wenn du das Outfit shootest, beschäftigst du dich ja auch viel mehr damit und da ist es ja nur logisch, dass man sich schneller satt sieht 🙊 Aber echt ein witziges Phänomen 😅 Und coole Idee, dass du darüber schreibst ☺🙌

    Gefällt mir

  4. Hi Emma,

    genau die gleichen Gedankengänge verfolge ich in meinem heute kommenden Blogpost. Im Nachhinein ändert sich das Gefühl zu einem Outfit oft sehr schnell und man bereute es danach irgendwie, auserdem wird es darum gehen, sich und seinem Stil treu zu bleiben und sich nicht zu verkleiden, nach dem Motto: je verrückter, desto besser. Schau doch gerne mal vorbei! ❤❤

    Liebe Grüße
    Sara
    ❤❤❤

    Gefällt mir

  5. Hi Emma,

    wie cool ist denn der Beitrag wieder?! Es geht mir aber tatsächlich oft ähnlich, dass ich geshootet Looks nicht noch einmal so trage. Die Idee, in alten Postings zu stöber und Looks wieder ähnlich zu kombinieren, werde ich mir auch mal zu Herzen holen!

    Wünsche dir eine tolle Woche!
    Bernd – http://www.styleandfitness.de

    Gefällt mir

  6. Sehr interessanter Gedanke, mir geht es tatsächlich ein bisschen ähnlich. Ich gehe auch immer wieder durch meinen Kleiderschrank und denke „Das hast du schon geshootet, das hast du auch schon gepostet“ und so weiter. Dabei wäre es wirklich gut, sich dann einfach immer wieder neue Kombinationen mit den Teilen auszudenken 🙂

    Liebe Grüße, Caro x
    http://nilooorac.com/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s