Rock ’n Roll: Bandshirts & co

Hi ihr Lieben!

Wer aktuell im Trend liegen will, ist höchstwahrscheinlich nicht drum rumgekommen. Ihr wisst wovon ich spreche: Bandshirts!

Ob lässig, cool, auf alt mit ein paar Löchern drin oder einfach oversized, sie springen uns in allen Varianten entgegen, sobald man eine der größeren Kaufhausketten betritt.

Neben den coolen Designs, Mustern und meist düsteren oder verwaschenen Farben haben solche Shirts einfach irgendetwas an sich, was einem extrem gut gefällt, oder nicht? Wirken solche Bandshirts nur auf mich so magisch anziehend? Weiterlesen

Werbeanzeigen

but it’s worth it

Tun wir Dinge nur, wenn es sich im Endeffekt auch lohnt? Wann lohnt sich etwas?

Wann ist mir etwas wie viel Aufwand wert?

Alles Dinge, die mich diese Woche beschäftigten.

Weiterlesen

Oversized Look for fall

Oversize got me like…

Das war wohl der Gedanke, der sich hinter meinem heutigen Look verborgen hat. Denn bei diesem OOTD habe ich gleich mehrere OVERSIZED Pieces miteinander kombiniert.

Grundsätzlich geht es bei Oversize Klamotten ersteinmal darum, dass sie auf den ersten Blick nicht wie die meisten Teile im Schrank ‚richtig sitzen‘ bzw. die Figur betonen. Hier kommt es darauf an übergroß und lässig sitzende Teile gekonnt zu kombinieren und dennoch nicht wie ‚ein Sack‘ dabei auszusehen.

Oversize on Oversize? Auch das ist möglich und ich zeige euch heute wie 🙂 Weiterlesen

back 2 university + 1 last summer streetlook

Dass der Sommer nun endgültig vorbei ist und uns die kalten Temperaturen längst eingeholt haben, möchte nun auch ich mir endlich selbst eingestehen. Nichts desto trotz gibt es heute einen allerletzten Look, den ich bei noch etwas wärmeren Temperaturen nur zu gern getragen habe.

Doch nicht nur die Sommerzeit ist vorbei, auch die Semesterferien. Die wunderbaren Wochen der Entspannung sind rum und schon morgen, am Montag, startet das neue Semester. Unfassbar aber wahr: Für mich ist es schon das siebte!

Gott sei Dank habe ich mich damals für einen etwas längeren Studiengang entschieden, sodass ich noch ein paar Semester an meiner geliebten Universität verbringen ‚darf‘. Weiterlesen