I am back

Hallo ihr Lieben ❤

JA, mich gibt es auch noch! Nach meiner außerplanmäßigen etwas längeren Pause melde ich mich heute endlich wieder zurück. Vorab möchte ich mich ersteinmal entschuldigen. Wie gesagt, eigentlich hatte ich gar nicht vor so lange nichts Neues mehr auf dem Blog von mir hören zu lassen, warum dennoch mehrere Wochen nichts mehr kam möchte ich euch aber natürlich nicht vorenthalten:

Weiterlesen

Werbeanzeigen

time vs. money // +OOTD

Hey ihr Lieben,

die Ferien können so schön sein!

Rückblickend auf die vergangene Woche muss ich sagen, habe ich neben dem guten Wetter genießen auch arbeitstechnisch so einiges geleistet: Nämlich habe ich am Freitag die erste meiner beiden Seminararbeiten fertig bekommen und auch schon abgegeben. Weil die nächste erst Ende September fällig ist, habe ich deshalb beschlossen jetzt erst einmal zu entspannen. Ich denke jeder Student (oder auch Schüler) kann mitfühlen, wie dringend man sich nach so einer Prüfungsphase wünscht, einfach mal NICHTS tun zu können! Wobei man dazu sagen muss, meine Definition von nichts Tun unterscheidet sich bestimmt noch einmal von den meist anderen Vorstellungen: Nur zu gern stecke ich mir den Tag mit Aktivitäten voll, dass es am Ende in positiven Stress „ausartet“.

Nichts desto trotz habe ich jetzt gut zwei Monate Ferien. Da ich es hasse meine freie Zeit planen zu müssen, es gibt schließlich genug Verbindlichkeiten, verzichte ich deshalb in den Ferien gern darauf komplett. Nur zu oft bekomme ich dann die Frage gestellt: Möchtest du jetzt nicht mal was arbeiten? Weiterlesen

The fur struggle

Ihr Lieben!

O M G ! Die Woche des Schreckens ist rum – finally – und ich bin wieder ein „freier“ Mensch. Ihr glaubt nicht, wie erleichtert ich bin, die ersten Prüfungen hinter mich gebracht zu haben. Nicht nur, dass sie rum sind, ich bin sogar, insofern ich das natürlich selbst einschätzen kann, relativ zufrieden. Die nächsten paar Wochen bis zu den Weihnachtsferien, werden also wieder etwas entspannter! Jippi 🙂 So und nun genug Gelaber, aber das musste nun einfach mal raus!

Meinen heutigen Blogpost widme ich nämlich einem ganz anderen Thema. Lange habe ich hin und her überlegt; soll ich darüber schreiben, ja – nein? Schlussendlich habe ich mich nun doch dafür entschieden. Grund für mein anfängliches Zögern war die Heikelkeit des Themas. Es geht nämlich um Fell bzw. Pelz. Gerade jetzt, wo wir den eisigen Temperaturen schon sehr nah sind und da ja auch schon Dezember ist, ist das Thema einfach von hoher Relevanz und man kommt eigentlich gar nicht drum rum. Denn ob selbst Träger oder nicht, man kann ihn schon seit einigen Wochen (bei manchen auch schon seit Monaten) überall beobachten. Weiterlesen

Cool Chic(k)

Hellooo, ihr Lieben ❤

Nachdem ihr mich und meinen Stil die letzten paar Wochen schon etwas kennenlernen konntet, möchte ich euch heute mal eine ganz andere, direkt neue Seite von mir präsentieren: Denn aus Keulen Emma wurde diese Woche die schicke Amelie! Auf die Frage nach meinem Look antworte ich grundsätzlich immer mit Worten wie „Gangster“ oder eben „Keule“. Und ja, das bin ich eigentlich auch, mit meinen weißen Nikes, in Leggings oder Lederjacke. Der lässige Streetstyle ist einfach mein Ding. Indem ich mir immer wieder einredete, das Elegante stände mir sowieso nicht, kam es zustande, dass sich die oben genannten Kleidungsstücke zu meinen persönlichen IT-Pieces entwickelten. Indem ich diese in allen Variationen massig ansammelte, ließ ich mich – modisch gesehen – direkt einnehmen: Denn das ist halt einfach mein Typ. Weiterlesen